Couperose/ Neurosensitiv

Couperose

Sichtbar erweiterte Äderchen, fleckige Rötungen, Hitze- und Spannungsgefühle: Gefäßlabile Haut, auch Couperose oder Rosazea genannt, ist weit mehr als nur ein Schönheitsmakel. Couperose bezeichnet eine genetisch bedingte Erweiterung der Blutgefäße im Gesicht. Zunächst vorübergehendes „Flushing“ mit unangenehmem Hitzegefühl, dann anhaltende, schmetterlingsförmige Rötungen der Haut. Im fortgeschrittenen Stadium können sich zusätzlich zur anhaltenden Rötung Schwellungen und Knötchen (Papeln) entwickeln.

Die Auswirkungen der Couperose stellt für Betroffene oft eine starke Beeinträchtigung dar.

Die Couperose ist nicht heilbar, allerdings mit der richtigen Pflege und oft einfachen Veränderungen im täglichen Leben zu mildern.

vorher
nachher

Couperose/ Neurosensitiv

Erdnüsse knabbern, neben einer blühenden Wiese spazieren, die Katze streicheln. Die gewöhnlichsten Tätigkeiten können für Allergiker zum Problem werden. Ihr Körper reagiert je nach Art der Allergie abwehrend auf körperfremde Substanzen wie Pollen,Tierhaare, Medikamente, Alkohol (Histamin),  sogenannte Allergene.

Aber auch Stress kann die Haut völlig aus der Balance bringen. 

Die sensible Haut reagiert schnell irritiert und übermäßig stark auf innere oder äußere Reize. Kennzeichnend sind Rötungen, Hautschüppchen, Trockenheit, Missempfindungen bis zum Juckreiz. Eine intolerante Haut mit niedriger Reizschwelle kann vererbt oder erworben sein.

Wir pflegen die empfindliche Haut mit schonenden Produkten, die frei von Duftstoffen und hypoallergen formuliert sind. Sie beruhigen die sensible Haut nachhaltig, wirken ausgleichend und stärkend.

Gern vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin im Institut.

ab

Couperose/ Neurosensitiv

64